Conditus- und Calido-Nachkommen Spitze im 50-Tage-Test

Candid von Conditus bei seiner Körung. (Foto: Brit Placzek)

Candid von Conditus bei seiner Körung. (Foto: Brit Placzek)

(Neustadt/ Dosse) Der erste 50-Tage-Test in Neustadt/ Dosse stellte den Vererbern der Hengststation Maas J. Hell ein gutes Zeugnis aus: So hat der in Donzdorf auf dem Gestüt Birkhof stationierte Candid von Conditus-Canto aus der Zucht von Günter Schüder (Bahrenfleth) seine Prüfung mit der gewichteten Endnote von 8,54 beendet. Auffällig: Neben dem guten Springvermögen zeichnet er sich durch hervorragende Grundgangarten aus - für den Schritt gab es sogar eine 9,5.

Und CC-Top von Askari-Calido aus der Zucht und dem Besitz von Jens Wichmann (Gardelegen) schnitt mit der gewichteten Endnote von 8,61 an zweiter Stelle ebenfalls hervorragend ab - allein dreimal gab es eine glatte 9,0 für den Hengst, der wie Jens Wichmann schmunzelnd feststellte, dreimal Hell-Hengste führt - Askari (dessen Laufbahn in Kl. Offenseth begann) und Acord II auf der Vaterseite und über Muttervater Calido. Wichmann züchtet u.a. mit sechs Calido-Töchtern. Darüber freuen wir uns sehr und beglückwünschen Züchter und Besitzer sehr herzlich zu diesen Erfolgen!

Ihre IP-Adresse wird dabei an Google gesendet!

Design und Umsetzung