Canturo

braun
geb. 1995
v. Cantus - Calando I - Landego - Pannier xx
Stamm 162

Züchter: Herbert Diederich, Niestetal

Zulassungen für Holstein, Hannover, Oldenburg International, weitere Verbände auf Anfrage

Decktaxe: 320 € inkl. MwSt. bei Besamung.
Nachzahlung: 540 € inkl. MwSt. bei Trächtigkeit.

Cantus
Caletto I
Monoline
Cor de la Bryere A.N.
Deka
Roman
Usa
Fara
Calando I
Ulara II
Cor de la Bryere A.N.
Furgund
Landego
Lara

Rarität nach Farbe, Abstammung und Veranlagung. Mit Canturo gelangte der letzte gekörte Sohn des unvergessenen Springpferdemachers Cantus aus dem international begehrten Stamm 162 nach Klein Offenseth. Über den Muttervater Calando I, Deutscher Meister 1984 (Karsten Huck) und den wertvoll gezogenen Landego kommen dann die Vollblüter Pannier xx und Manometer xx. Canturo war 5- und 6-jährig Finalteilnehmer des Bundeschampionates und 7-jährig Finalteilnehmer anläßlich der Weltmeisterschaft der Jungen Pferde in Zangersheide, 8-jährig siegreich und platziert u.a. beim CSI Wien, in Rom, La Baule und beim Schwedischen Derby in Falsterbo. 9-jährig war Canturo siegreich in Spruce Meadows und wird als Teilnehmer der Olympischen Spiele nominiert. 2004 stellte er anlässlich der Holsteiner Körung bereits mit seinem ersten Jahrgang den Siegerhengst Canto. 2005 war Canturo u. a. siegreich im Preis von Europa anlässlich des CHIO Aachen. Sein Sohn Canturano I stellt die Vererbungsleistung seines Vaters Canturo klar durch einen Sieg im 70-Tage Test von Adelheidsdorf unter Beweis. Canturo 's integrierter Zuchtwert beträgt 144 Punkte und er hat bereits 14 gekörte Söhne und allein 55 Nachkommen in der Kl. S gestellt. 

Ergebnisse

Daten werden geladen! 

Es wurden keine Daten gefunden!

Ihre IP-Adresse wird dabei an Google gesendet!

Design und Umsetzung